KIBiS Selbsthilfe-Kontaktstelle

with Keine Kommentare

Dr. Rudolf Dunger Straße 1
49406 Barnstorf

Telefon: 05442 803670 und 8041267
Fax: 05442 991984
E-Mail: selbsthilfe@igel-barnstorf.de

Internet: www.selbsthilfe-kontaktstelle-barnstorf.de


Ansprechperson(en): Ursula Dell

KIBiS im IGEL e.V. Selbsthilfe-Kontaktstelle (Kontakt, Information, Beratung im Selbsthilfebereich): Ursula Dell, Leitung, Beratung – Aufbau – Begleitung von Gruppen — Maren Mimus, Mitarbeiterin, Unterstützung und Begleitung der ehrenamtlichen Selbsthilfe-Arbeit — Anke Hoffmann, Organisation, Verwaltung. Trägerverein IGEL e.V. Barnstorf (Interessengemeinschaft Gesundes Leben).

Sprechzeiten / Öffnungszeiten:

    Montag 09:00 Uhr – 12:00 Uhr und 14.00 Uhr – 17.00 Uhr, Dienstag und Mittwoch 09.00 Uhr – 12.00 Uhr. Weitere Beratungstermine nach Vereinbarung. — Sprechzeiten im Rathaus Syke: Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr.

Angebote:

    Kontakt, Information, Beratung im Selbsthilfebereich — Wir … informieren und klären über Selbsthilfegruppen auf; halten eine aktuelle Übersicht zu landkreisweiten Selbsthilfegruppen bereit; stellen den Kontakt zu bestehenden Selbsthilfegruppen her und vermitteln Interessierte; stellen Räume und Bürotechnik für Selbsthilfegruppen zur Verfügung; unterstützen bei Gruppengründungen und bei der Durchführung von Veranstaltungen; beraten über das Vorgehen in der Gruppenarbeit und unterstützen bei Konflikten; koordinieren den Austausch und die Zusammenarbeit der verschiedenen Selbsthilfegruppen und vernetzen, beraten und unterstützen sie; unterstützen bei der Öffentlichkeitsarbeit; veranstalten Fortbildungen für Selbsthilfegruppen; informieren über finanzielle Fördermöglichkeiten; vermitteln Kontakte zu Fachleuten, Medien, Verbände und Verwaltungen und geben Hinweise auf professionelle Versorgungsangebote im Landkreis Diepholz.

Zielsetzung:

    Ziel der Selbsthilfe-Kontaktstelle ist es vor allem, die Netzwerk-Arbeit zu verstärken, sprich die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Institutionen. Selbsthilfe-Kontaktstellen bieten Ihnen Unterstützung und Beratung zur Selbsthilfe unabhängig von der konkreten Problemstellung oder Erkrankung. Sie informieren außerdem berufliche Helfer/innen und Institutionen in der sozialen und gesundheitlichen Versorgung und sind Vernetzungsstellen der regionalen Selbsthilfe mit dem Gesundheits- und Sozialwesen.

Aufgaben:

    Anerkannte Selbsthilfe-Kontaktstellen – bieten einen Überblick über die Selbsthilfegruppen in ihrem Einzugsgebiet – und informieren und beraten Interessierte und Betroffene über Selbsthilfegruppen – vermitteln den Kontakt zwischen Menschen, die eine Selbsthilfegruppe suchen und passenden Selbsthilfegruppen – gründen, fördern und unterstützen Selbsthilfegruppen, -initiativen und -organisationen – betreiben Öffentlichkeitsarbeit, um regional auf Selbsthilfegruppen aufmerksam zu machen – kooperieren mit und vernetzen Selbsthilfe-Interessierte, Selbsthilfegruppen und Professionelle aus dem Sozial- und Gesundheitswesen – sichern die Qualität ihrer Arbeit durch fachlichen Austausch mit anderen Selbsthilfe-Kontaktstellen und fachliche Weiterbildung.