Polizeiinspektion Diepholz Präventionsteam

with Keine Kommentare

Bahnhofstraße 31 (Büro)
49356 Diepholz

Telefon: 05441 971-0
Fax: 05441 971-300


Ansprechperson(en): Michael Wessels

Postanschrift: Dr.-Klatte-Str. 1 — Thomas Gissing, Verkehrssicherheitsberater Tel. 05441 971-109 E Mail: praevention@pi-dh.polizei.niedersachsen.de — Klaus Fritzensmeier, Beauftragter für Jugendsachen Tel. 05441 971-108 E Mail: praevention@pi-dh.polizei.niedersachsen.de — Michael Wessels, Beauftragter für Kriminalprävention Tel. 05441 971-107 E Mail: praevention@pi-dh.polizei.niedersachsen.de — Jutta Stricker, Sachbearbeiterin Prävention Tel. 05441 971-124 E Mail: praevention@pi-dh.polizei.niedersachsen.de

Sprechzeiten / Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag 08:00 Uhr – 16:00 Uhr und nach Vereinbarung

Angebote:

    Individuelle Beratung zur Gebäudesicherheit, Gewalt, Stalking, Betrug, Internetkriminalität usw. Vorträge zu diesen Themen und allen Bereichen des Straßenverkehrs, auch altersbedingte Probleme Unterrichtseinheiten für Schulen zu Gewalt, Sucht, Straßenverkehr, Zivilcourage incl. entsprechender Eltern-Informationsabende.

Zielsetzung:

    Sicherheit gehört zu den Grundbedürfnissen der Menschen, das Sicherheitsgefühl beein- trächtigt als wesentlicher Bestandteil unsere Lebensqualität. Die polizeiliche Kriminalprävention kann einen grundlegenden Beitrag zur Stärkung dieses Sicherheitsgefühls leisten. Wir bieten eine Vielzahl staatlicher und privater Programme und Maßnahmen, die Kriminalität verhindern oder vermindern können.

Aufgaben:

    Aufgabenbereiche des Präventionsteams Beauftragter für Jugendsachen – Koordination der polizeilichen Präventionsarbeit im Landkreis Diepholz – Information, Vorträge, Unterrichtsgestaltung und individuelle Beratung zu den Themenbereichen: Zivilcourage, Gewalt, Mobbing, häusliche Gewalt, Selbstbehauptung, Drogen, Alkohol, illegale Drogen, Suchtproblematik, Medienkompetenz, Gefahren im Internet, Cyber-Mobbing. — Beratung und Unterstützung der örtlichen Präventionsräte im Landkreis Diepholz, Kooperationspartner für alle Schulen im Landkreis Diepholz. — Informationen, Vorträge, Ausstellungen und individuelle Beratung zu den Themenbereichen: Technische Prävention wie Sicherung von Wohnungen, Wohnhäusern und Geschäftsgebäuden auch vor Ort, Verhaltensorientierte Prävention – Informationen für alle Bevölkerungs-, Alters- und Berufsgruppen, Medienkompetenz, Internet, Spiele, Umgang mit dem Handy, Stalking – Individuelle Beratung von Stalkingopfern, Ansprache des mutmaßlichen Täters; Häusliche Gewalt, Mitarbeit in und Beratung von Präventionsräten im Landkreis Diepholz. — Verkehrssicherheitsberater: Informationen, Vorträge, Unterrichtsgestaltung und individuelle Beratung zu den Themenbereichen – Kinder im Straßenverkehr als Fußgänger, Radfahrer und Mitfahrer in Fahrzeugen, Information auch für Eltern, Erzieher, Lehrer – Verkehrserziehungsprojekte an allen Schulen im Landkreis Diepholz, Verkehrshelfer – Ausbildung von Schüler- und Elternlotsen; Junge Kraftfahrer, Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, Ältere Menschen im Straßenverkehr – Mobil bleiben im Alter; Planung und Durchführung von Messeständen und Ausstellungen.