GUTTEMPLER Gemeinschaft „Neues Ziel“ Syke

with Keine Kommentare

Bremer Weg 2
28857 Syke

Telefon: 04242 509325
E-Mail: info@guttempler-syke.de

Internet: www.guttempler-syke.de


Ansprechperson(en): Werner Ponik

GUTTEMPLER Gemeinschaft „Neues Ziel“ 1. Vorsitzender Werner Ponik Mail: w.ponik@guttempler-syke.de Dieter Reis, Suchthilfe Tel.: 04242 70360 E-Mail: d.reis@guttempler-syke.de

Kommentar:
siehe Kontaktadressen / Treffpunkte der Guttempler Gemeinschaften und Gesprächsgruppen in Weyhe, Syke, Bassum.

Sprechzeiten / Öffnungszeiten:

    GUTTEMPLER Gemeinschaft „Neues Ziel“ Mittwoch 19.30 Uhr im Haus der Hilfe in Syke, Bremer Weg 2 Tel.: 04242 509325 E-Mail: info@guttempler-syke.de — Gesprächsgruppe „Neues Ziel“ in Syke Mittwoch 19.30 Uhr im Haus der Hilfe in Syke, Bremer Weg 2 — Geschäftsstelle Hoya: GUTTEMPLER Deutschland in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, Kiebitzstraße 16, 27318 Hoya AnsprechpersonAngela Kafka Tel.: 04251 6295 Fax: 04251 6296 E-Mail: niedersachsen@guttempler.de Internet: www.guttempler-nds.de — Sprechzeiten: Montag. bis Donnerstag 9.00 Uhr – 14.00 Uhr sonst Anrufbeantworter

Angebote:

    Einzelgespräche, gemischte Gesprächsgruppen – Frauen-Gesprächsgruppen, in denen über Sucht und Alltagsproblematik gesprochen wird (anonym, kostenlos u. ohne Verpflichtung) – Ferien und Feste der Guttempler Gemeinschaft, Ausflüge, Exkursionen, Theater- und Konzertbesuche, Ausstellungen, Öffentlichkeitsveranstaltungen, Alkoholfreie Geselligkeit. – Erweiterte Angebote bestehen in Form von Beratungsstellen, Fachkrankenhäusern sowie Übergangswohnheimen für Alkohol- und Medikamentenabhängige.

Zielsetzung:

    Der Guttempler-Orden ist eine Gemeinschaft alkoholfrei lebender Menschen. Er versteht sich nicht als reine Selbsthilfe-Initiative vom Alkoholismus betroffener Menschen, sondern verfolgt ebenso kulturelle wie gesundheitspolitische Ziele. Für alkoholkranke und medikamentenabhängige Menschen und ihre Angehörigen bietet der Orden Hilfe in verschiedener Form. Durch Information, Beratung und Beistand sollen die durch Suchtproblematik hervorgerufenen Schwierigkeiten abgebaut werden. Die Organisation ist politisch nicht gebunden. Es gelten weder religiöse noch weltanschauliche Schranken. Die Prinzipien der Guttempler sind Enthaltsamkeit, Brüderlichkeit und Frieden.

Aufgaben:

    Die Guttempler verfügen in Deutschland mit ihren Gemeinschaften und Gesprächsgruppen über eine gut organisierte und funktionierende Suchtselbsthilfe, durch die sich gut ein Drittel aller Hilfesuchenden ohne weitere professionelle Unterstützung schon von ihrem Alkoholproblem befreien kann. — Bei den Guttemplern können nicht nur Menschen, deren eigener Alkoholkonsum oder andere Suchtprobleme ihnen Sorgen bereitet, Unterstützung und Hilfe finden. Auch ihre Partner, Eltern, Kinder, Freunde und Kollegen treffen auf offene Ohren für ihre Nöte. Sie erleben eine Gemeinschaft von Menschen, denen es ähnlich ergangen ist. Durch sie lernen sie, sich selbst zu helfen und wieder Sinn und Spaß im Leben zu entdecken. — Die Guttempler bieten zu ihrer Suchtselbsthilfe aber noch mehr: Ihre Gemeinschaft fördert die alkoholfreie Begegnung, Weiterbildung und Freizeitgestaltung für alle Altersgruppen. Hier können neue Freundschaften entstehen und gepflegt werden. Familien können wieder zueinander finden und ein neues, verändertes Leben genießen. Denn: sich selbst und anderen zu helfen macht auch Spaß und ist gelebtes soziales Engagement!